Projekt

Wohnhaus am Buckweg in Lörrach
Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung
Baujahr
2013
Leistungsphasen
1-9

Das Haus in Lörrach-Stetten wurde für die Nutzung durch eine Familie mit zwei erwachsenen Kindern geplant.

Das Gebäude wurde als L-Typ konzipiert und nutzt die Topographie des Geländes. Mit der klaren, aber belebten Kubatur und Struktur der Fassaden, werden die gewünschten Raumkanten gebildet, sowie die städtebauliche Struktur und Körnung der umgebenden Bebauung aufgenommen. Durch die verwendete Gebäudetypologie konnte das Grundstück optimal genutzt werden.

Die drei Geschosse werden von dem jeweils darunterliegenden Geschoss deutlich zurückgesetzt, so dass im Zugangsbereich und im von der Straße abgewandten Innenbereich, mit südwestlicher Ausrichtung, eine hohe Plastizität des Baukörpers erreicht werden konnte.

An dem deutlich markierten Zugang in der Ebene 0 sind die Einliegerwohnung, die multifunktionalen Räume, sowie die offene, filigran konstruierte Erschließungstreppe, über eine große Diele zu erreichen.
Ebenso sind hier die beiden vollständig in den Hang eingebauten Garagenstellplätze mit Weinkeller direkt angebunden.

In der Ebene 1 befindet sich der Koch-, Ess-, und Wohnbereich mit Büro und Wirtschaftsraum. Vorgelagert sind große, überdachte und nicht überdachte Balkonflächen. Die Bodenbeläge der Wohnflächen und der Terrassen sind materialgleich.

In der Ebene 2 befinden sich drei Schlafzimmer, zwei Bäder und eine weitere große Dachterrasse.
Alle Räume und auch die Treppe sind großflächig mit individuellem Bezug zum Außenraum verglast.

Das Gebäude ist als Massivbau mit Vollwärmeschutz und Holz-Metallfenstern mit Metallraffstoren, jeweils mit optimalen Dämmwerten, konstruiert. Alle Details im Außen- und Innenbereich wurden mit größter Sorgfalt unter Verwendung hochwertiger, reduzierter Materialien geplant und durchgeführt.